Mähdrescher brennt – Löscharbeiten schwierig

Broistedt.  Einen aufwendigen Einsatz für die Feuerwehren gab es am Dienstagabend auf der K 50 bei Broistedt.

Weil der Mähdrescher noch Saatgut geladen hatte und innen brannte, waren die Löscharbeiten am Dienstagabend auf einem Feld an der K 50 in Richtung Bleckenstedt schwierig.

Weil der Mähdrescher noch Saatgut geladen hatte und innen brannte, waren die Löscharbeiten am Dienstagabend auf einem Feld an der K 50 in Richtung Bleckenstedt schwierig.

Foto: Feuerwehr Broistedt

Es war keiner der derzeit wegen der Trockenheit oft vorkommenden Stoppelfeldbrände, sondern ein Mähdrescher stand am Dienstag gegen 20.40 Uhr auf einem Feld an der Kreisstraße 50 in Richtung Bleckenstedt in Flammen. Die Ursache steht noch nicht fest. Der Landwirt konnte den Mähdrescher rechtzeitig verlassen. Auch von den Einsatzkräften wurde niemand verletzt. „Auf der Anfahrt wurde uns durch die Leitstelle mitgeteilt, dass es sich um...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder