Schwerer Verkehrsunfall in Peine - Verursacher flüchtet

Peine  Bei dem Unfall verletzte sich eine Frau schwer. Der wahrscheinliche Grund für die Flucht des Verursachers stellte sich später heraus.

SYmbolbild.

Foto: Stefan Puchner / dpa

SYmbolbild.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Ilseder Straße in Peine ist am Mittwochmorgen eine 27-Jährige schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher flüchtete zunächst.

Den Unfallhergang beschreibt die Polizei in einer Mitteilung am Donnerstagmorgen wie folgt: Gegen 10.55 Uhr wollte ein 24-jähriger Ilseder von der Ilseder Straße nach links auf die B 65 abbiegen. Den entgegenkommenden PKW eines 47-Jährigen aus Söhlde übersah er dabei allerdings. Der 47-Jährige hatte keine Wahl: Um einen Zusammenstoß zu verhindern, machte er eine Vollbremsung. Die 27-jährige Hannoveranerin bemerkte das Manöver zu spät - und prallte mit ihrem Fahrzeug auf den PKW des Söhlders.

Der 47-Jährige kam mit leichten Blessuren davon, während sich die Hannoveranerin schwere Verletzungen zuzog. Damit nicht genug: Nach dem Zusammenstoß flüchtete der 24-jährige Ilseder von der Unfallstelle. Vielleicht, weil er nicht im Besitz eines Führerscheins war, wie sich herausstellte, als die Polizei den Mann wenig später festsetzte.

Neben der Anzeige wegen Unfallflucht muss sich der Ilseder sich der Ilseder nun also auch wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis verantworten, wie die Polizei weiter berichtet. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10000 Euro. feu

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder