Frau muss Geldstrafe für eingeworfene Scheiben zahlen

Peine  Die Frau zerstört Scheiben einer Polizeistation. Nun verurteilte sie ein Richter vor dem Amtsgericht. Beim nächsten Mal drohen härtere Strafen.

Die Frau ist psychisch krank.

Die Frau ist psychisch krank.

Foto: Frank Schildener

. Es kracht, und die Scheiben zersplittern schon zum vierten Mal: eine Frau aus Peine warf am 18. Februar gegen 19 Uhr mit einem Stein die Scheiben der Eingangstür des Polizeigebäudes in Ilsede ein. Es entstand ein Sachschaden von 612 Euro. Das Peiner Amtsgericht verurteilte die 46-Jährige am...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.