Projekt Lindenquartier – es gibt „positive Teilergebnisse“

Peine.   Die Gespräche zwischen Stadt und Investor sind dem Vernehmen nach auf gutem Weg – unterliegen aber der Vertraulichkeit.

Die wohl dunkelste Ecke in Peine – kaum ein Mensch verirrt sich in das seit 2009 leerstehende Hertie- und Galerie-Viertel. Doch es flackert Licht am Ende des Tunnels: Laut Rathaus wurden mit dem Investor „positive Zwischenergebnisse“ erzielt.

Die wohl dunkelste Ecke in Peine – kaum ein Mensch verirrt sich in das seit 2009 leerstehende Hertie- und Galerie-Viertel. Doch es flackert Licht am Ende des Tunnels: Laut Rathaus wurden mit dem Investor „positive Zwischenergebnisse“ erzielt.

Foto: Thomas Stechert

Wann wird denn nun das Lindenquartier in Peine gebaut? Das fragt ein Leser auf unserer Internetseite mit Verweis auf Wolfenbüttel, wo auf der Hertie-Brache schon am Einkaufszentrum Löwentor fleißig gebaut wird. Das Problem hatten seinerzeit etliche Mittelzentren. Aus Karstadt-Kaufhäusern wurden im...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.