Ihr Glaube wurde zur Triebfeder

Vechelde  Peiner des Jahres – unsere Leser nominieren Helga Bialas (78), die sich stets für ihre Mitmenschen engagiert.

Helga Bialas mit ihrem Dackel Harry.    

Helga Bialas mit ihrem Dackel Harry.    

Foto: Jörg Kleinert

. Eine Rückblende ins Jahr 1940. Helga Bialas wird geboren. In Hamburg, dort, wo der Zweite Weltkrieg Spuren hinterließ, in den Straßen, aber auch auf den Seelen der Menschen. Viele Bomben fielen auf die Stadt, „Hamburg war kaputt“, sagt die heute 78-jährige Vechelderin. Ihr Vater war gefallen, ihre Mutter musste arbeiten gehen, um die Kinder durchzubringen. Es ist die Zeit, in der Helga Bialas früh erwachsen wird – nein, werden...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder