Pflegedienst aus Ilsede bietet Betten im Peiner Klinikum an

Peine.  Die Kooperation ab März 2019 soll die Möglichkeiten der Patienten bei einer notwendigen Kurzzeitpflege verbessern. Geplant sind 23 Plätze.

Das Klinikum Peine und der Pflegedienst Köhler kooperieren ab März 2019 (von links, nach der Präsentation im Peiner Klinikum): Michael Köhler (Inhaber Pflegedienst Köhler), Marion Hardrich (Einrichtungsleitung Köhler Salzgitter-Lebenstedt), Hans-Werner Kuska (Geschäftsführer Klinikum Peine), Christopher Hempel (Stellvertreter Klinikum Peine).

Das Klinikum Peine und der Pflegedienst Köhler kooperieren ab März 2019 (von links, nach der Präsentation im Peiner Klinikum): Michael Köhler (Inhaber Pflegedienst Köhler), Marion Hardrich (Einrichtungsleitung Köhler Salzgitter-Lebenstedt), Hans-Werner Kuska (Geschäftsführer Klinikum Peine), Christopher Hempel (Stellvertreter Klinikum Peine).

Foto: Arne Grohmann

Die Versorgung von Patienten ist in Deutschland meistens geregelt. Doch die Rädchen greifen nicht immer ineinander. Einige Patienten sind oder fühlen sich nicht vorbereitet, wenn sie nach einer Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Das Klinikum Peine möchte das beim Thema Kurzzeitpflege ändern. Deswegen soll es ab März 2019 eine Kooperation mit dem Pflegedienst Köhler aus Ilsede geben. Der private Betreiber plant 23 Betten, die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder