Rund 900 Kinder-Bilder auf PC versteckt

Peine  Wegen Kinderpornografie muss ein Peiner vor das Amtsgericht. Er wird zu einer hohen Geldstrafe verurteilt.

Eine Besucherin betritt das Amtsgericht auf dem Amtshof in Peine.

Eine Besucherin betritt das Amtsgericht auf dem Amtshof in Peine.

Foto: Thomas Stechert

. Die Ermittlung in Sachen Kinderpornografie ging schon im Sommer 2015 von Stuttgart aus: Bei der Rückverfolgung pornografischer Kinder- und Jugendbilder führte eine Spur zum Personal-Computer eines Mannes aus dem Bereich Edemissen. Am 11. November desselben Jahres erfolgte die Hausdurchsuchung...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: