Regionale Geschichte begreifen

Groß Ilsede.  Vertreter von Ausstellungsorten, Schulen und Agenturen haben sich getroffen, um ein Konzept für regionale Geschichte im Schulunterricht zu finden.

Die Gesprächsrunde bespricht das Konzept, um regionale Geschichte in den Unterricht einzufügen. 

Die Gesprächsrunde bespricht das Konzept, um regionale Geschichte in den Unterricht einzufügen. 

Foto: wito GmbH

Regionale Geschichte soll vermehrt in den schulischen Unterricht einfließen. Deswegen haben sich Vertreter beteiligter Ausstellungsorte, Schulen im Peiner Land und Verantwortliche einer Projektagentur in Groß Ilsede zum Gespräch getroffen. Am 9. Januar trafen sich die beteiligten Projektpartner...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: