Hausmeister „Bruno“ geht in Rente

Groß Lafferde.  Bruno Siebert aus dem Obdachlosen- und Flüchtlingsheim hat am 31. Januar seinen letzten Arbeitstag.

Die Bewohner der Obdachlosenunterkunft in Groß Lafferde (von links) Maher Ayoub, Surid Singh und Anita Wrede, wollen es gar nicht hören, dass „ihr“ Bruno Siebert (Mitte) in den Ruhestand geht.

Die Bewohner der Obdachlosenunterkunft in Groß Lafferde (von links) Maher Ayoub, Surid Singh und Anita Wrede, wollen es gar nicht hören, dass „ihr“ Bruno Siebert (Mitte) in den Ruhestand geht.

Foto: Heike Heine-Laucke

Wenn Menschen aus dem Berufsleben scheiden und sich in den Ruhestand begeben, hinterlassen einige eine „Herzenslücke“, die sich nicht einfach mit neuem Personal schließen lässt. Und genau so ein Mensch ist Bruno Siebert, der Ende Januar seinen Job an den Nagel hängt und in Rente geht. Seit 2009...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.