Immer weniger Hasen und Fasane im Kreis Peine

Sophiental.   Die Kreisjägerschaft will intensiver mit der Landwirtschaft zusammenarbeiten. Wildtierfreundliche und strukturreiche Lebensräume sollen entstehen.

Der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Axel Rühmann (li.) ehrte gemeinsam mit Kreisjägermeister Hans Werner Hauer (2. v. re.) und Hans-Heinrich Behme (stellvertretender Hegeringleiter, re.) Henning Dettmer und Bernd-Otto Siedentop. Nicht auf dem Foto: Adalbert Schridde.

Der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Axel Rühmann (li.) ehrte gemeinsam mit Kreisjägermeister Hans Werner Hauer (2. v. re.) und Hans-Heinrich Behme (stellvertretender Hegeringleiter, re.) Henning Dettmer und Bernd-Otto Siedentop. Nicht auf dem Foto: Adalbert Schridde.

Foto: Jägerschaft Peine

Über den anhaltenden Rückgang der Niederwildarten wie Hase, Wildkaninchen und Fasan und die damit verbundene „Verpflichtung zur Hege“, sprach Kreisjägermeister und Hegeringleiter Hans Werner Hauer vor rund 85 Mitgliedern des Hegerings Wendeburg bei ihrer Versammlung mit Hegeschau in Sophiental. ...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: