Frischer Wind am Silberkamp-Gymnasium

Peine.   Die Schule stellt sieben neue Lehrer und vier Referendarinnen ein.

Ulrike Bock, Nele Schnepel-Djuric, Katharina Gundlach, Caroline Sander, Jacob Nolte, Denise Kirstein, Elena Heidrich, Insa Elias, Mathias Raabe

Ulrike Bock, Nele Schnepel-Djuric, Katharina Gundlach, Caroline Sander, Jacob Nolte, Denise Kirstein, Elena Heidrich, Insa Elias, Mathias Raabe

Foto: Gymnasium am Silberkamp

Das Gymnasium am Silberkamp begrüßt sieben junge Lehrkräfte. Nachdem die letzten beiden Neuzugänge jetzt auch ihren Dienst am Silberkamp-Gymnasium aufgenommen haben, ist das Kollegium gut aufgestellt für die vielfältigen Aufgaben der Zukunft, teilt das Gymnasium mit.

„Wir haben durchweg unsere Wunschkandidaten bekommen, obwohl diese auch Angebote von anderen Gymnasien hatten“, resümiert Schulleiterin Ulrike Bock. Neben den fünf Neueinstellungen strebten außerdem zwei Lehrkräfte im Zuge einer Versetzung ans Silberkamp. Dass die neuen Kollegen den Bedarf in einigen Mangelfächern abdecken, freut vor allem den stellvertretenden Schulleiter Mathias Raabe, der für die Unterrichtsverteilung verantwortlich ist. „Gerade in den 2. Fremdsprachen Latein, Spanisch und Französisch sind wir jetzt gut aufgestellt. Ein großer Erfolg ist außerdem, dass wir dazu noch Kolleginnen für Religion, Sport und Kunst gewinnen konnten.“

Auswahlkriterien waren nicht nur die Fächer und Noten, sondern auch die Frage, ob die neuen Lehrkräfte ins Profil der Schule passen. „Uns ist es ganz wichtig, dass unser Leitbild von allen Beteiligten gelebt wird. Schülerorientierter Unterricht und engagiertes Eintreten für das Silberkamp sind wichtige Voraussetzungen für eine Einstellung bei uns“, bilanziert Ulrike Bock. Als Ausbildungsschule hat das Silberkamp außerdem vier neue Referendarinnen aufgenommen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder