Von Vechelde geht es zurück nach Indien

Vechelde.   Pater Sabukuttan Francis feiert sein Weihejubiläum in der katholischen Kirche St. Gereon in Vechelde.

Sie waren beim Jubiläum dabei (von links): Diakon Klaus-Dieter Gonsior, Pfarrer Wolfgang Semmet, Jubilar Pater Sabu, Pfarrer Hans-Joachim Leciejewski, Pater Theo Aperdannier und Diakon Claus Kilian.

Sie waren beim Jubiläum dabei (von links): Diakon Klaus-Dieter Gonsior, Pfarrer Wolfgang Semmet, Jubilar Pater Sabu, Pfarrer Hans-Joachim Leciejewski, Pater Theo Aperdannier und Diakon Claus Kilian.

Foto: Heike Heine-Laucke

In der katholischen Kirche St. Gereon, der Heilig-Geist-Gemeinde, in Vechelde inmitten seiner Gemeinde feierte Pater Sabukuttan Francis (Sabu) sein 25-jähriges Weihejubiläum. Der gebürtige Inder erfuhr bei seinem Jubiläum auch noch einmal den Zuspruch von seinen Kollegen und auch den Kirchgängern, dass er ein Teil von ihnen ist. Eben wie er es so gern ausdrückt: „Ein Pater zum Anfassen.“ Im Rahmen eines fast zweistündigen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder