Swingchor aus Groß Ilsede erlebt musikalisch schöne Tage

Groß Ilsede.  Der Chor des Gymnasiums probte einige Stücke der Musikgeschichte ein. Von Musicalmusik bis hin zu afrikanischen Klängen war alles dabei.

Der Swingchor Groß Ilsede 

Der Swingchor Groß Ilsede 

Foto: Privat

Der Swing-Chor des Gymnasiums Groß Ilsede reiste in ein Wäldchen nahe der Stadt Hameln, um die Stimmen zu ölen und einige Lieder zu proben.

Neben Chorleiter Klaus Henneicke, waren auch zwei weitere Lehrkräfte mit dabei: Cathrin Rother und Grit Schulz unterstützten den Chor wo sie nur konnten. Sie kümmerten sich um plötzlich auftretenden Krankheitsfälle und machten reichlich Fotos, damit die Fahrt auch nachhaltig in Erinnerung bleibt.

Startend mit vitalisierender Gymnastik und aufwärmenden Tonleitern und Gesangsübungen unternahm der Chor tagtäglich eine Reise quer durch die Musikgeschichte, von Swing, Jazz und Pop über Film- und Musicalmusik, bis hin zu Liebesballaden und afrikanischen Gesangseinlagen, aber auch humorvollen Songs. Die ganzen Songs konnten in einem engen Zeitrahmen ausgiebig geprobt werden, was auch ein Verdienst der Chorleitung sei, heißt es in der Mitteilung.

In den freien Minuten waren gemeinsames Miteinander, Gesellschaftsspiele und weiteres Singen, einschließlich des Evergreen-Abends am dritten Tag sowie das Verzehren der Speisen der Herberge angesagt, aber auch Wanderungen, die zum Wohle der Stimme nicht wegzudenken waren unternahm der Swing-Chor, teilt der Chor mit. Auch in den kommenden Jahren möchte der Swingchor wieder diese Fahrt unternehmen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder