Verletzte Spieler des VfB Peine – Zustand gilt als stabil

Peine.  Nach dem Unfall des Mannschaftsbusses des VfB Peine befinden sich fünf Jugendspieler und der Fahrer weiter in stationärer Behandlung.

Mit einem Großaufgebot waren die Feuerwehren aus Seesen und Rhüden sowie Rettungsdienste auf der A 7 bei Rhüden im Einsatz, um die verunglückten Jugendspieler des VfB Peine zu retten.

Mit einem Großaufgebot waren die Feuerwehren aus Seesen und Rhüden sowie Rettungsdienste auf der A 7 bei Rhüden im Einsatz, um die verunglückten Jugendspieler des VfB Peine zu retten.

Foto: Feuerwehr Seesen

Auf der Rückfahrt von einem Auswärtsspiel in Göttingen ist der Mannschaftsbus des VfB Peine am Samstag gegen 18.30 Uhr auf der Autobahn A 7 bei Rhüden schwer verunglückt. Der Kleinbus war, wie berichtet, mit sieben Fußballspielern der C-Jugendmannschaft im Alter von 14 bis 15 Jahren und dem Fahrer...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: