Alkoholisierter Fahrer und unbekannte Diebe in Peine

Peine.  Versuchter Kindergarteneinbruch, gestohlene Navis und ein Alkotest mit 1,90 Promille sind Themen der Peiner Polizei.

Die Zwischenfälle ereigneten sich in Peine und Lengede.

Die Zwischenfälle ereigneten sich in Peine und Lengede.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Von drei aktuellen Fällen berichtet die Polizei Peine. Versuchter Einbruch in Kindergarten: In der Nacht zu Dienstag versuchten Unbekannte, in einen Kindergarten an der Breslauer Straße in Peine einzubrechen. Das sei ihnen misslungen. Es sei aber ein Schaden in Höhe von zirka 1000 Euro verursacht worden.

Navigationsgeräte aus Auto entwendet: In der Nacht zu Dienstag hatten es bislang nicht ermittelte Täter auf Navigationsgeräte aus drei Fahrzeugen abgesehen, so die Polizei. Im Meerackerring, im Dabrowakamp und in der Schubertstraße in Lengede brachen die Täter die Fahrzeuge auf und entwendeten die fest verbauten Navigationsgeräte. Zudem nahmen sie Bargeld und Kleidung mit. Die Gesamtschadenshöhe betrage zirka 3000 Euro.

Mit 1,90 Promille auf dem Fahrrad unterwegs: Am Mittwoch um 0.20 Uhr kontrollierte laut Polizeibericht eine Streifenbesatzung einen 48- jährigen Fahrradfahrer aus Peine im Schwarzen Weg. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 48-Jährige unter deutlichem Alkoholeinfluss stand. 1,90 Promille war das Ergebnis eines Atemalkoholtests. Es folgten eine Blutprobe und das Einleiten eines Strafverfahrens, heißt es abschließend.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder