Wendeburger siegt im Hegering-Vergleichsschießen

Peine.  Unter den 26 Jagdschützen der Peiner Kreisjägerschaft gewinnt der Wendeburger Hans-Heinrich Behme.

Am Hegering-Vergleichsschießen der Peiner Kreisjägerschaft nahmen 26 Jagdschützen teil. 

Am Hegering-Vergleichsschießen der Peiner Kreisjägerschaft nahmen 26 Jagdschützen teil. 

Foto: Jägerschaft

Eine ruhige Hand und ein sicheres Auge bewiesen 26 Jagdschützen der Kreisjägerschaft Peine beim Hegering-Vergleichsschießen: Sie trafen sich nach kurzfristig abgesagter Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen unter der Leitung von Hans-Heinrich Behme auf dem Jagdschießstand in Westerbeck (Landkreis Gifhorn).

Das herrliche Wetter schuf hervorragende Bedingungen für eine erfolgreiche Veranstaltung. Fünf Mannschaften aus vier Hegeringen traten an. Der beiden Mannschaften des Hegering Wendeburg erreichten 2777 Ringe und 1173 Ringe. Weitere Ergebnisse: Hegering Lahberg (1124 Ringe), Hegering Edemissen (1001) und Hegering Vechelde (950).

Als Gesamtsieger lag Hans-Heinrich Behme (308 Ringe) vom Hegering Wendeburg vor Heiner Bernotat (299 Ringe) vom Hegering Lahberg und Christoph Wilkens (297 Ringe) vom Hegering Wendeburg.

In der Einzelwertung siegte als bester Kugel-Schütze Heiner Bernotat (184 Ringe) vom Hegering Lahberg. Als bester schwarzer Keiler-Schütze brachte es Christoph Wilkens auf 86 Ringe vom Hegering Wendeburg. Der beste Tontauben-Schütze mit 28 Tauben war Dieter Schröder vom Hegering Edemissen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder