Zwei Unfälle auf „schlüpfriger“ Straße bei Vöhrum

Vöhrum.  Die Wagen landen nacheinander im Graben. Die Polizei geht von überhöhter Geschwindigkeit aus. Die L 412 bleibt gesperrt.

Eines der beiden Unfallfahrzeuge wird auf dem Teilstück von der Abfahrt der Autobahnüberführung bis Sievershausen von einem Abschlepper aufgeladen und abtransportiert. Ein weiterer PKW war ebenfalls an dieser Stelle von der extrem rutschigen Straße abgekommen.

Eines der beiden Unfallfahrzeuge wird auf dem Teilstück von der Abfahrt der Autobahnüberführung bis Sievershausen von einem Abschlepper aufgeladen und abtransportiert. Ein weiterer PKW war ebenfalls an dieser Stelle von der extrem rutschigen Straße abgekommen.

Foto: Arne Grohmann

Die Polizei Peine meldete einen Doppelunfall am Sonntagvormittag auf der Landesstraße 412 zwischen Sievershausen und Vöhrum. Auf dem Teilstück von der Abfahrt der Autobahnüberführung bis Sievershausen landeten nacheinander zwei PKW neben der Straße. Zwei Personen wurden verletzt.

Wohl infolge überhöhter Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn kam zunächst ein Audi aus Stade, aus Richtung Sievershausen kommend, kurz vor der Autobahnüberführung von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer konnte sich allein aus dem Fahrzeugwrack befreien und erlitt Rückenverletzungen. Während der Unfallaufnahme verunglückte an gleicher Stelle ein Suzuki mit einer Peinerin am Steuer und fuhr in den Straßengraben. Die Frau wurde leicht verletzt ins Peiner Klinikum verbracht, berichtet die Polizei Peine weiter.

Die Landesstraße 412 wurde nicht nur während der Rettungs- und Bergungsarbeiten, sondern auch wegen der tückischen Straßenverhältnisse gesperrt.

Das Polizeikommissariat in Lehrte teilte am Sonntagnachmittag auf Nachfrage mit, dass die Sperrung bis Montag andauern werde. Die Straßenmeisterei sollte den Straßenabschnitt erst reinigen. Deswegen wurde der Abschnitt vom Abzweig nach Röhrse, aus Vöhrum kommend, bis zum Ortseingang Sievershausen voll gesperrt.

Neben Funkstreifenwagen der Polizeidirektion Hannover waren Peiner Polizisten, die Feuerwehr Vöhrum und die Straßenmeistereien Ilsede und Sarstedt im Einsatz.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder