In den Herbstferien durch die Klimazonen der Erde

Ilsede.  Zehn Jugendliche besuchten beim Ilseder Ferienangebot das Klimahaus in Bremerhaven. Das selbst gewählte Thema war „YouTube und Klimawandel“.

Die Gruppe des Ilseder Ferienangebots #FreeDaysForFuture vor dem Klimahaus in Bremerhaven.

Die Gruppe des Ilseder Ferienangebots #FreeDaysForFuture vor dem Klimahaus in Bremerhaven.

Foto: Kreisvolkshochschule Peine

Die Herbstferien sind zu ende und damit auch das partizipativ aufgebaute Ferienangebot #FreeDaysForFuture für Kinder und Jugendliche im Badehaus Ilsede. Zehn Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 bis 14 Jahren haben nach eigener intensiver Vorbereitung und nach Wahl des Themas „YouTube und Klimawandel“ unter anderem einen Tagesausflug ins Klimahaus nach Bremerhaven gemacht, teilt die Kreisvolkshochschule mit.

Die im Laufe der Woche selbstgedrehten und im Kreismedienzentrum Ilsede geschnittenen Videos seien auf der Plattform YouTube unter dem Channel „drei F“ zu sehen.„Ich bin hier, weil ich mehr über die Umwelt und das Klima lernen möchte“, so ein Schüler im Vorfeld des Besuchs in Bremerhaven. Das Klimahaus zeigt eine Rundreise durch die Klimazonen der Erde auf dem 8 Längengrad. „Ich fand es mega cool, da konnte man so afrikanische Kulturen sehen“, berichtet ein anderer Schüler. Geplant und durchgeführt wurde das Ferienangebot in Kooperation der Kreisvolkshochschule Peine mit dem Bildungsbüro des Landkreises Peine, der Grund- und Hauptschule Ilsede, dem Badehaus Ilsede und der Jugendkulturschule Peine. Die Finanzierung erfolgte aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, teilt die Kreisvolkshochschule Peine mit.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder