Klinikum Peine – das Defizit 2017 fällt noch höher aus

Peine.  Der Aufsichtsrat tagte am Dienstag in Celle. Eine Entscheidung über den Verkauf des Peiner Hauses wird erst Ende des ersten Quartals 2020 erwartet.

Blick auf das Klinikum Peine, hier die Auffahrt zur Notaufnahme.

Blick auf das Klinikum Peine, hier die Auffahrt zur Notaufnahme.

Foto: Thomas Stechert

Die Stiftung Allgemeines Krankenhaus Celle hat in der Aufsichtsratssitzung am Montag die Bilanzzahlen für 2017 behandelt. Dabei mussten das Klinikum Celle einen Bilanzverlust von 10,7 Millionen Euro und das Klinikum Peine einen Bilanzverlust von 8,1 Millionen Euro verbuchen. Zunächst war, wie...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: