Peiner nimmt Drogen und verursacht Unfall

Peine.  Nachdem er Drogen konsumiert hatte, setzte sich ein Peiner ans Steuer seines Wagens und verursachte einen Unfall. Das meldet die Polizei.

Die Polizei meldet einen Unfall. 

Die Polizei meldet einen Unfall. 

Foto: Symbolfoto / dpa

Ein 24-jähriger Peine fuhr am Donnerstagabend die Bundesstraße 444 aus Richtung Peine kommend in Richtung Rosenthal. Er verlor laut Polizeibericht unmittelbar hinter dem Ortsausgang Peine aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach rechts von der Straße ab und rutschte in den angrenzenden Straßengraben.

Bei der Unfallaufnahme hätten die Polizeibeamten Hinweise auf eine Beeinflussung durch Drogen erkannt. „Ein Drogentest ergab, dass der Fahrer unter Einfluss von Marihuana stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt“, heißt es im Bericht der Polizei.

Das Auto musste aus dem Straßengraben gezogen und abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder