„Mister TB“ Dieter Greve lebt für den Sport in Bortfeld

Bortfeld.  Peiner des Jahres – Die Leser unserer Zeitung nominieren den Turnbruder und Handballer Dieter Greve.

Dieter Greve, der den TB Bortfeld bis heute lebt und belebt, ist einer der Kandidaten zur Wahl des „Peiners des Jahres 2019“. Hier zeigt er seine Urkunde, die ihn als Ehrenmitglied des TB Bortfeld ausweist.

Dieter Greve, der den TB Bortfeld bis heute lebt und belebt, ist einer der Kandidaten zur Wahl des „Peiners des Jahres 2019“. Hier zeigt er seine Urkunde, die ihn als Ehrenmitglied des TB Bortfeld ausweist.

Foto: Jörg Kleinert

Dieter Greve lebt und belebt die Turnerbrüderschaft – kurz TB – Bortfeld. Fast 86 Jahre ist Greve inzwischen und, so sagt er selbst: „Wenn ich ehrlich bin: Mein Leben bestand aus dem Verein“. So verwundert es auch nicht, dass Greve ein gebürtiger Bortfelder ist. „Und zwar in der alten Molkerei“, erzählt der „Mister TB“. Sein Vater Friedrich war dort der Verwalter. Greves Vater war auch begeisterter Geräteturner, ein sehr guter...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder