SPD-Spitzen sagen „Ja“ zur Übernahme des Klinikums Peine

Peine.  Die SPD-Landtagsabgeordneten Möhle und Pantazis sind überzeugt: Eine öffentliche Trägerschaft ist besser als Privatisierung.

Die SPD-Chefs Christos Pantazis (Braunschweig, links) und Matthias Möhle (Peine) im Landtag in Hannover. Beide sagen „Ja" zu einer kommunalen Übernahme des Klinikums Peine.

Die SPD-Chefs Christos Pantazis (Braunschweig, links) und Matthias Möhle (Peine) im Landtag in Hannover. Beide sagen „Ja" zu einer kommunalen Übernahme des Klinikums Peine.

Foto: prvat

Die beiden SPD-Chef Matthias Möhle (Unterbezirk Peine) und Christos Pantazis (Braunschweig) positionieren sich zur Zukunft des finanziell angeschlagenen Klinikums in Peine: „Wir sagen deutlich ‚Ja‘ zu einer Übernahme des Klinikums Peine durch das Klinikum Braunschweig und eine damit verbundene,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: