Kreisvolkshochschule Peine startet am 1. September

Peine.  Im Programm stehen 533 Angebote. Anmeldungen werden ab Donnerstag online angenommen.

Hoch fliegen die neuen Programmhefte der KVHS. Von links Stefanie Laurion, hinten links Ingrid Knobbe und Knut Arnold sowie vorn rechts Andrea Ritthaler. Stolz zeigt Paul sein Siegerbild. 

Hoch fliegen die neuen Programmhefte der KVHS. Von links Stefanie Laurion, hinten links Ingrid Knobbe und Knut Arnold sowie vorn rechts Andrea Ritthaler. Stolz zeigt Paul sein Siegerbild. 

Foto: Udo Starke / BZV

Das neue Programm für das Herbstsemester 2020 der Kreisvolkshochschule Peine liegt vor. „Wir haben für den Herbst in der Pandemie mutig und umsichtig zugleich geplant“, sagte KVHS-Leiterin Stefanie Laurion bei der Präsentation in den Räumen am Echternplatz.

Angeboten werden 533 Veranstaltungen und Kurse, die für jeden Lernfreudigen etwas parat halten. Dabei sind auch 39 digitale Formate. Online-Formate werden zudem ausgebaut. Auf 130 Seiten finden Interessierte ein facettenreiches Programm, unter anderem aus den Bereichen Politik, Gesundheit und Bewegung, sowie Angebote aus dem Kreativbereich.

Besonderes Highlight sind die neuen Kurse zur Porträtfotografie und „Endlich schöne Kinderfotos“.

Für pflegende Angehörige und Ehrenamtliche fasst das neue Angebot „Basiswissen Pflege“ praktisches Wissen zusammen. Zudem gibt es kostenfreie Live-Online-Lesungen der Jungen VHS für diverse Altersgruppen. Zum Thema Gesundheit sind 14 neue Kurse dabei, davon neun online.

Das Titelfoto des neuen Heftes stammt übrigens aus der Feder des sechsjährigen Paul Blöcker aus Peine, der zur Präsentation zugegen war. „Rund 100 Kinder haben mitten im Lockdown an unserem Malwettbewerb teilgenommen. Er stand unter dem Motto „Mein Fantasiegarten“. Alle Bilder sind als Dankeschön an die eifrigen Mädchen und Jungen im Programmheft zu finden. Pauls ausgewähltes Siegerbild trägt den Titel „Dinosaurier mit Eisbaum“, berichtete Laurion.

„Wir wollen weiterhin ein verlässlicher Partner und Begleiter sein, auch in diesen besonderen Zeiten. Viele Menschen haben signalisiert, dass sie die Präsenzangebote im Shutdown vermisst haben“, erklärte Laurion. Das bestärke die Arbeit. Man wolle weiterhin Bildungsanbieter vor Ort sein. „Das ist klar unser Auftrag, während und nach Corona“, unterstrich sie.

Hygienevorschriften werden dabei natürlich großgeschrieben. „Der Mindestabstand zwischen den Teilnehmern ist gewährleistet. In den Kursräumen sind Hinweise ausgehängt und die nötigen Vorkehrungen getroffen worden“, gab die Leiterin einen Einblick in Vorbeugungsmaßnahmen, denen man gerecht werden will.

Die Angebotspalette ist auch dieses Mal sehr umfangreich: Dazu zählen weiter die Themenfelder wie Ernährung und Kochen, Sprachen, Mensch und Gesellschaft, Junge VHS, Pädagogik und Familie, Pflege und Betreuung, Beruf und Digitales und vieles mehr. „Ob nachhaltiger Modekonsum, die Kultur der Reparatur oder nachhaltige Ernährung fängt bereits im Supermarkt an. Zu diesen Themen kann man Experten online erleben. Die Vorträge werden moderiert und Fragen können über ein Online-Fragetool gestellt werden“, erklärte Laurion.

Anmeldungen ab 13. August unter anmeldung@kvhs-peine.de, www.kvhs-peine.de.

Kontakt (05171) 4013041/-3043.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder