Peinerin soll helfen und wird dann geschlagen

Peine.  Jemand hatte sie und ihren Mann in der Schäferstraße angehalten, um Hilfe für eine andere Person zu organisieren. Doch dann lief es ganz anders.

In der Schäferstraße in Peine wollte eine 60-Jährige helfen und wurde selbst zum Opfer.

In der Schäferstraße in Peine wollte eine 60-Jährige helfen und wurde selbst zum Opfer.

Foto: dpa

Die Polizei meldete am Samstag einen Fall von „Körperverletzung gegen eine Helferin“, der am Freitag gegen 9.15 Uhr passierte.

Nach Polizeiangaben wurde zu dieser Uhrzeit ein Peiner Ehepaar in der Schäferstraße in Peine von einem 18-jährigen Mann angehalten, weil er auf eine am Boden liegenden Person aufmerksam machen wollte. Ein Rettungswagen sei gerufen worden, weil der Mann, der am Boden lag, scheinbar zu stark alkoholisiert war, so die Polizei.

Die berichtet weiter: „Als die beiden zuerst anwesenden Männer in Streit gerieten, wollte die 60 Jahre alte Peinerin nur schlichten, als sie plötzlich von einem Faustschlag im Gesicht getroffen wurde. Jetzt wurde die Polizei alarmiert, die bei dem 53-jährigen Schläger aus Peine einen Alkoholwert von 4,69 Promille feststellte und ihn in Gewahrsam nahm. Eine Strafanzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung wurde gefertigt.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder