Corona-Party in Peine – Personen verstecken sich im Schrank

Eine Feier mit 21 Personen hat die Polizei am Samstagabend in der Peiner Südstadt aufgelöst

Eine Feier mit 21 Personen hat die Polizei am Samstagabend in der Peiner Südstadt aufgelöst

Foto: Darius Simka / regios24

Peine.  Die Polizei löst in der Peiner Südstadt eine Feier mit elf Erwachsenen und zehn Kindern auf. Die Feiernden wollen sich vor den Beamten verstecken.

Massiv gegen die Corona-Auflagen verstoßen haben zahlreiche Personen mit einer Feier am Samstagabend in der Peiner Südstadt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hätten gegen 23 Uhr Anwohner zunächst eine Ruhestörung gemeldet. Eingesetzte Polizeibeamte seien wenig später in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf insgesamt 21 Personen – davon 11 Erwachsene und 10 Kinder – gestoßen die nahezu alle nicht diesem Haushalt angehörten und Gäste einer Geburtstagsfeier waren.

Polizei findet in Peine Personen im Schrank und in Betten versteckt

Bei Eintreffen der Polizei hätten sich einige Besucher in Kleiderschränken und hinter, unter und in den Betten versteckt, so dass davon ausgegangen werden könne, dass die Personen die bestehenden Regelungen kannten und bewusst gegen die Rechtsverordnung verstoßen hatten. Folge der Verstöße seien die Einleitung von diversen Anzeigen und Platzverweisen gegen die Personen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder