Neue Corona-Regelung

Klinikum Peine: Ein Besucher pro Patient pro Tag

Das Klinikum Peine aus der Luft.

Das Klinikum Peine aus der Luft.

Foto: Stefan Rampfel / picture alliance/dpa

Peine.  Die Entwicklung der Inzidenzen hat zu neuen Regelungen für Besucher im Klinikum Peine geführt. Wir stellen sie hier in der Übersicht dar.

So sehen die aktuellen Regelungen im Peiner Klinikum aus:

Die Besucherzahl: Erlaubt ist maximal ein Besucher pro Patient pro Tag für maximal eine Stunde. Besuche auf der Intensivstation sind weiterhin nicht gestattet. Besuche von palliativmedizinischen Patienten beziehungsweise Menschen im Sterbeprozess sowie in der Sterbebegleitung können nach vorheriger Rücksprache und Zustimmung des behandelnden Arztes von der 1-1-1-Regelung abweichen. Es sind keine Besucher unter zehn Jahren zugelassen.

Die Besuchszeiten: Montag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr.

Die Besucher-Pflichten: Jeder Besucher muss bei Betreten des Hauses beim Sicherheitsdienst einen tagesaktuellen qualifizierten negativen Covid-Test (kein Selbsttest) oder einen Genesenen-Nachweis oder den vollständigen Impfschutz nachweisen. Es erfolgen ab sofort keine Covid-Tests für Besucher und Dienstleister mehr über die ZNA. Dort erfolgen ab sofort ausschließlich die Testungen für Patienten. Weiterhin muss am Eingang von jedem Besucher ein Zutrittsbogen zur Datenerfassung ausgefüllt und bei Verlassen des Hauses wieder abgegeben werden.

Die Regeln: Besucher müssen durchgehend im Gebäude einen medizinischen Mund-Nase-Schutz tragen – auch im Patientenzimmer. Die Maskenpflicht auf dem Außengelände wird aufgehoben. Hygienische Händedesinfektion ist bei Betreten und Verlassen des Hauses Pflicht. Es ist stets ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten

Wichtige Corona-Regeln und Infos für die Region

Das sind die aktuell bundesweit geltenden Coronaregeln: Friseur, Fitnessstudio, Einkaufen: Neue Regeln gelten jetzt.

Welche Regeln zurzeit in Braunschweig gelten: Inzidenz über 50: Ab Samstag gilt in Braunschweig die 3G-Regel .

Die Corona-Lage in der Region

Unsere Redaktionen sammeln alle wichtigen lokalen Infos zum Coronavirus auf FAQ-Seiten, die stets aktualisiert werden. Online sind die Überblicke aus Braunschweig, aus Wolfsburg, aus Wolfenbüttel, aus Gifhorn, aus Salzgitter, aus Peine und Helmstedt sowie aus Osterode.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Corona-Lage im gesamten Bundesland Niedersachsen.

Die Angehörigengespräche: Sie sollen mit den behandelnden Ärzten nach Möglichkeit weiterhin telefonisch erfolgen.

Die Cafeteria: Auch die Cafeteria ist für Externe unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln geöffnet. Beim Betreten des Hauses zum Besuch der Cafeteria gelten die genannten Regelungen wie bei allen Besuchern.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder