Verkehrsunfall in Peine

Zu schnell gefahren – Peinerin rast gegen Anhänger

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Sundernweg am Eixer See musste die Polizei ausrücken.

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Sundernweg am Eixer See musste die Polizei ausrücken.

Foto: Darius Simka / regios24

Eixe.  Bei dem Unfall in der Nacht zum Sonntag entsteht laut Polizei ein Schaden von 50.000 Euro.

In der Nacht zum Sonntag befuhr eine 25-jährige Peinerin laut Polizei gegen 0.45 Uhr mit ihrem PKW den Sundernweg in Eixe in Richtung Stadtgebiet Peine. In Höhe der Gaststätte am Eixer See sei sie in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abgekommen. „Dabei touchiert der PKW zunächst ein Verkehrszeichen, durchbricht ein Absperrgitter, stößt anschließend mit einem vor der Gaststätte geparkten Kühlanhänger zusammen und beschädigt zu guter Letzt einen vor der Gaststätte aufgebauten Pavillon“, schildert die Polizei. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Fahrerin wurde nicht verletzt. Nach ersten Schätzungen dürfte ein Schaden von etwa 50.000 Euro entstanden sein.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder