Weihnachtsglanz

„Licht-Paten“ sorgen in Peine für eine strahlende Innenstadt

| Lesedauer: 2 Minuten
Ein Sternenkranz ist Teil der neuen Peiner Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt.

Ein Sternenkranz ist Teil der neuen Peiner Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt.

Foto: Peine Marketing

Peine.  Es gibt neue Elemente für die Peiner Weihnachtsbeleuchtung. Neben den Stadtwerken gibt es viele weitere Unterstützer seit dem vergangenen Jahr.

Auch wenn der Weihnachtsmarkt zum großen Bedauern aller Akteure abgesagt werden musste – Peine erstrahlt als Weihnachtsstadt wieder im adventlichen Glanz: Die Weihnachtsbeleuchtung im Herzen der Fuhsestadt ist auch in diesem Jahr etwas ganz Besonderes, denn neben der Installation durch freiwillige Helfer wird sie erst dank zahlreicher Sponsoren möglich, berichtet die Peine Marketing GmbH.

Den größten Anteil daran hätten weiter die Stadtwerke Peine. Sie seien auch Betreiber der Beleuchtung und sofort zur Stelle, wenn es um ihre reibungslose Funktion gehe. Die Stromkosten übernehme die Stadt.

Gemeinschaftsaktion 2020

Bereits 2020 hätten zahlreiche Sponsoren als „Licht-Paten“ gewonnen werden können. Dank der finanziellen Unterstützung von Sparkasse HGP, Volksbank BraWo, Wohnbau Salzgitter, Peiner Heimstätte und Kreiskurier Peine konnten die ersten neuen Elemente angeschafft und installiert werden, heißt es weiter. Zusätzlich zu den Kooperationspartnern Stadtwerke, Kaufmannsgilde, Stadt und Peine Marketing unterstützten auch diese Sponsoren wieder die Weihnachtsbeleuchtung.

Weitere Sponsoren seien hinzugekommen und ermöglichten auch den Kauf neuer Elemente. Unter dem Motto „Licht-Pate 21 – Ein Stern für Peine“ wurden das Modehaus Schridde, Ole Siegel (Sports und Post), die Braumanufaktur Härke, die Dr. Paul, Hartmann & Coll. GmbH, Rechtsanwalt Joachim Meyer, das Bauunternehmen Benckendorf, die VGH und die Singbeil Bau GmbH zu aktiven Unterstützern der Peiner Weihnachtsbeleuchtung, heißt es weiter.

Hinweise auf Sponsoren

Auf sie und bisherige Sponsoren machten Hinweisschilder an den Laternen aufmerksam. Sie würden in den nächsten Tagen von Peine Marketing angebracht. red

Lesen Sie auch:

Neue Coronaverordnung- Weihnachtsmarkt in Peine ist abgesagt

Freitag steht die „Weihnachtsstadt“ in der Innenstadt Peine

Hintergrund: Die alte Weihnachtsbeleuchtung stammte aus dem Jahr 2008 und wurde damals vollständig von den Stadtwerken finanziert. 2020 musste sie dringend erneuert werden. Deshalb entstand eine Kooperation aus Stadtwerke, Kaufmannsgilde, Stadt und Peine Marketing, die sich dafür einsetzt, die Beleuchtung nachhaltig sicherzustellen und mit Hilfe von weiteren Sponsoren zu finanzieren.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder