Blaulicht Peine

Mann kracht gegen Laterne: Betrunkene Fahrer in Peine unterwegs

Experten: Viele unterschätzen Risiken von Alkohol

Experten- Viele unterschätzen Risiken von Alkohol

Der Alkoholkonsum in Deutschland sinkt – doch nur von einem extrem hohen zu einem sehr hohen Verbrauch. Das stellt die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) bei der Vorstellung des "Jahrbuc...

Beschreibung anzeigen

Peine.  Ein Autofahrer ist am Dienstagabend betrunken von der Fahrbahn abgekommen, ein anderer hatte die leeren Bierflaschen noch im Auto.

Gleich zwei Autofahrer unter Alkoholeinfluss sind der Polizei im Landkreis Peine Dienstagabend aufgefallen – beide kamen beim Atemalkoholtest auf über 1 Promille.

Gegen 23 Uhr kontrollierte laut Polizeiangaben eine Streifenwagenbesatzung einen VW in Lengede. Bei der Kontrolle fielen den Beamten mehrere geleerte Bierflaschen im Auto auf. Ein Atemalkoholtest bei dem 32-jährigen Fahrer ergab einen Wert von rund 1,1 Promille. Die Folge war eine Blutprobe und natürlich die Untersagung der Weiterfahrt, außerdem wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Mann fährt in Gadenstedt gegen Laterne

Etwas später, gegen Mitternacht, wurden Beamte zu einem Unfall im Bodenstedtweg in Gadenstedt gerufen. Dort war ein Citroen von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Laterne gefahren. Die Polizisten stellten fest, dass der 46-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, der Test ergab 1,36 Promille.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Folgen waren die gleichen: Blutprobenentnahme und Sicherstellung des Führerscheins. Die Laterne und der Wagen wurden erheblich beschädigt, der Sachschaden beträgt rund 7.000 Euro.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder