Energie

Atlas Titan will Windrad in Vechelde bauen

Die Atlas Titan GmbH möchte in Vechelde ein Windrad bauen.

Die Atlas Titan GmbH möchte in Vechelde ein Windrad bauen.

Foto: Jörn Stachura / JS

Vechelde.  Das Unternehmen Atlas Titan Unternehmen will in Vechelde ein Windrad bauen und wünscht sich dafür ein schnelleres Genehmigungsverfahren.

Die Atlas Titan GmbH will an ihrem Hauptstandort in Vechelde energieautark werden und in diesem Zuge ein Windrad bauen. Hendrik Vollmer und Maximilian Sternitzke, angehende Gesellschafter des Dienstleistungsunternehmens, planen nach eigenen Angaben, auf der Grünfläche neben dem Geschäftsgebäude ein 38 Meter großes Windrad errichten zu lassen. Das kündigt das Unternehmen in einer Pressemitteilung an.

Die Firma, deren Fokus auf der Umsetzung von Bau- und Konstruktionsprojekten im Bereich der Energiewirtschaft liegt, moniert in der Mitteilung zugleich, dass das Genehmigungsverfahren nicht in Gang käme. „Sechs Jahre für ein Windrad ist zu viel – wir wollen jetzt starten und schnell klimaneutral werden“, erklären Hendrik Vollmer und Maximilian Sternitzke. Weiter heißt es in dem Bericht: „Es wurden Windmessungen durchgeführt, und das technische Konzept steht, aber Bürokratie und Bedenken bezüglich des Naturschutzes bringen das Projekt schon jetzt ins Stocken.“ Zum Schutz der Tiere wie zum Beispiel des Rotmilans oder der Fledermaus würden entsprechende Schutzmaßnahmen installiert. Auch die Entfernung zum nächsten Wohngebiet sei groß genug.

Als Fürsprecher führt das Unternehmen unter anderem den ehemaligen Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) an. Er habe Atlas Titan im Oktober besucht und sogar empfohlen, ein größeres oder vielleicht sogar mehrere Windräder bauen zu lassen. Zudem heißt es, der Landtagsabgeordnete Andreas Hoffmann (Grüne) habe angekündigt, den Druck zu erhöhen und die Planvorhaben zu beschleunigen. Auch die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Schütze wird als Fürsprecherin des Anliegens von Atlas Titan angeführt.

Lesen Sie mehr Artikel über Peine und Umgebung:

Urteil zu Messerstecherei- Peiner scheitert mit Revision

Freie Wähler – Vechelde und Lengede arbeiten enger zusammen

Rausch errichtet neues Schokoladenhaus in Peine nahe der A2

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de