Aktionen in Ilsede gegen Gewalt gegen Frauen

Ilsede  Die Gleichstellungsbeauftragte Julia Kögler und Integrationsbeauftragte Zican Yalcin planen einen Selbstverteidigungskursus und Fotoaktion.

Die Ilseder Gleichstellungsbeauftragte Julia Kögler plant Aktionen zum „Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“.

Die Ilseder Gleichstellungsbeauftragte Julia Kögler plant Aktionen zum „Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“.

Foto: Archiv

. Jede dritte Frau in Deutschland ist von sexueller und/ oder körperlicher Gewalt betroffen oder bedroht: Daran erinnert Julia Kögler, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Ilsede. Aus diesem Grund wird rund um den „Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ am Sonntag, 25. November, weltweit auf diese erschreckende Tatsache aufmerksam gemacht – in Form von „vielfältigen Unterstützungsangeboten, die dieses Thema in den Fokus der Öffentlichkeit rücken“, kündigt Julia Kögler an.

An der Aktion „Nein zu Gewalt“ von Terre de Femmes teilnehmen wird auch in diesem Jahr wieder die Ilseder Gemeindeverwaltung – am Rathaus in Groß Ilsede werden am Freitag, 23. November, zwei Flaggen mit dem Titel „frei leben“ auf Deutsch und Türkisch gehisst.

Außerdem findet am Samstag, 24. November, in der Sporthalle des Groß Ilseder Schulzentrums ein Selbstverteidigungskursus von 10 bis 15 Uhr statt. „Ein ausgebildeter Krav-Maga-Trainer, der viel Erfahrung in der Gewaltpräventionsarbeit mitbringt, bringt den Teilnehmerinnen alltagsnahe Selbstverteidigungstechniken bei“, führt Julia Kögler näher aus. Der Selbstkostenanteil pro Teilnehmerin beträgt 20 Euro. Verbindliche Anmeldungen bis einschließlich Montag, 12. November, nimmt die Gleichstellungsbeauftragte Julia Kögler entgegen: Telefon (05172) 411141 oder unter j.koegler@ilsede.de per Mail.

Zudem organisieren die Ilseder Integrationsbeauftragte Zican Yalcin und die Gleichstellungsbeauftragte Julia Kögler eine Fotoaktion im Ilseder Rathaus: Ziel dieser Öffentlichkeitskampagne ist es, die Rufnummer des Hilfetelefons (0800) 116 016 medienwirksam zu verbreiten. Bürger, die an der Fotoaktion teilnehmen wollen, wenden sich an Julia Kögler, Telefon (05172) 411141 oder j.koegler@ilsede.de per Mail.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder