Auto geht in Clauen in Flammen auf

Clauen  Die Fahrerinnen bemerkten am Donnerstagmorgen Geräusche aus dem Motorraum. Kurz darauf fiel der Motor aus.

Die Feuerwehren aus Clauen, Soßmar und Hohenhameln sind am Donnerstag gegen 7.53 Uhr zu einem Fahrzeugbrand ausgerückt. An der B 494 auf Höhe des Ortseingangs Clauen stand das brennende Auto. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnte die ersteintreffende Clauener Wehr aufgrund der enormen Rauchentwicklung von einem Fahrzeugvollbrand ausgehen, heißt es in einer Mitteilung. Zwei Verkehrsteilnehmerinnen waren mit ihrem Opel Corsa aus Richtung Hohenhameln auf der Bundesstraße unterwegs, als sie kurz vor dem Clauener Ortsschild eine Geräuschentwicklung aus dem Motorraum hörten. Kurz darauf fiel der Motor aus und das Fahrzeug kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Nachdem sie den PKW auf eine befestigte Zufahrt geschoben hatten, stellten sie einen Brand unter dem Fahrzeug fest und setzten einen Notruf ab. Während der Löscharbeiten wurde die Bundesstraße voll gesperrt, erst bei den folgenden Bergungsarbeiten regelten die Polizeibeamten den Verkehr und gaben die Straße einspurig frei.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder