Ölförderung auf dem Feld Lahberg ist genehmigt

Ilsede  Das Landesamt für Bergbau erteilt die Bewilligung. Fracking-Maßnahmen sind ausgeschlossen.

Das Bild zeigt zwei der typischen „Pferdekopf-Nicker“-Förderpumpen in einem Ölfeld. Auf dem Feld „Lahberg“ in der Gemeinde Ilsede könnten solche Anlagen neu entstehen.

Das Bild zeigt zwei der typischen „Pferdekopf-Nicker“-Förderpumpen in einem Ölfeld. Auf dem Feld „Lahberg“ in der Gemeinde Ilsede könnten solche Anlagen neu entstehen.

Foto: Ingo Wagner/dpa

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG; Hannover) hat dem österreichischen Unternehmen RDG Niedersachsen GmbH die Bewilligung erteilt, auf dem 8,3 Quadratkilometer großen Feld „Lahberg“ zwischen Oberg, Gadenstedt und Ilsede Kohlenwasserstoffe (Erdöl und Erdgas) zu gewinnen. In diesem...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: