Unfallflucht ohne Führerschein, aber mit 2,31 Promille

Ilsede  Der Fahrer verursachte unter starkem Alkoholeinfluss einen Unfall und flüchtete anschließend.

Ein Blaulicht und der Schriftzug „Unfall“ soll den Unfallort absichern.

Ein Blaulicht und der Schriftzug „Unfall“ soll den Unfallort absichern.

Foto: Malte Christians/dpa

Der Polizei wurde in der Nacht zu Dienstag, gegen halb 1 Uhr, ein mittig auf der Fahrbahn stehendes, beschädigtes Fahrzeug, in der Solschener Straße in Ilsede, gemeldet. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 31-jährigen Fahrzeugführer aus Lehrte. Die Beamten konnten bei dem Lehrter Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein durchgeführter Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,31 Promille. Außerdem ist der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Vor Ort konnten die Beamten keinen Unfallort ausfindig machen. Diesen stellten sie später in der Niedersachsenstraße in Schwicheldt fest. Hier hatte der 31-jährige eine Ampel überfahren und diese dadurch beschädigt. Anschließend setzte er seine Fahrt in Richtung Ilsede fort. Da sich der Fahrer bei dem Unfall leicht verletzte, wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zu einer Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)