Polizei kontrolliert 151 Fahrzeuge in Ilsede

Ilsede.  50 Wagen beanstanden die Beamten beim Tuningtreffen im Gewerbepark Ilseder Hütte. Die Beamten kündigen weitere Kontrollen an.

Der 75er Käfer ist der erste eigene Wagen von Felix Mertsch. Der Rostlook nennt sich in Schrauberkreisen "Ratte".

Der 75er Käfer ist der erste eigene Wagen von Felix Mertsch. Der Rostlook nennt sich in Schrauberkreisen "Ratte".

Foto: Frank Schildener / Archiv

Unter der Verantwortlichkeit der Polizei in Peine hat die Polizei am Montag im Zuge des sogenannten Tuningtreffens im Gewerbepark Ilseder Hütte zahlreiche Kontrollen von angereisten Fahrzeugen und deren Fahrern vorgenommen. Das Hauptaugenmerk der Kontrollen lag in der Überprüfung der Bau- und Betriebsvorschriften der Fahrzeuge, der Verkehrstüchtigkeit der Fahrer sowie der Kontrolle der mitgeführten Dokumente auf Echtheit, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Aufgrund des schönen Wetters kamen zahlreiche Besucher. Insgesamt kontrollierte die Polizei 151 Fahrzeuge. An 50 Fahrzeugen hatten die Beamten etwas zu beanstanden. Die Polizei fertigte insgesamt neun Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeigen, verwarnte 41 Fahrer mit Verwarngeldern und fertigte zudem 36 Mängelmeldungen. Drei Fahrern wurde zudem die Weiterfahrt untersagt. Bei 36 Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis erloschen.

Hauptsächliche Ahndungsgründe waren veränderte Rad-/Reifenkombinationen, ver- oder geänderte Sportfahrwerke und eine Manipulation der Abgasanlagen, heißt es.

Die Polizei betont, dass aufgrund der festgestellten Verstöße auch weiterhin mit Kontrollen in diesem Bereich gerechnet werden müsse.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder