Das Gold im Peiner Land

Das farbenprächtige Landschaftsbild hat allerdings auch eine Kehrseite.

Die Sonne am Wochenende hat es richtig strahlen lassen – das Gold im Peiner Land. Die Rede ist von einem Schatz, den jeder Peiner für sich heben kann – zum Beispiel bei einem Spaziergang durchs Fürstenauer Holz oder den Herzberg. Oder beim Joggen entlang des Mittellandkanals. Aufmerksame Schatzsucher finden das Gold ebenso in wahrer Fülle auf den Alleen der Stadt, auf der eigenen Gartenscholle. Die Blätterfärbung der Laubbäume beschert...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder