Hase-Igel-Story über Blitzer

Der oder die Übeltäter lassen sich nicht davon abhalten, sich erneut an der Blitzersäule zu vergehen. Schauen wir, wie diese Geschichte ausgeht.

Es hat etwas von der alten Geschichte über den Hasen und den Igel: Allerdings geht es hier um den Blitzer, den der Landkreis an der Bundesstraße 444 zwischen Klein Ilsede und Peine (Ilseder Straße) hat aufstellen lassen – und der ganz offenkundig nicht bei allen Autofahrern ungeteilten Beifall findet. Jedenfalls ist er nun schon zum zweiten Mal beschmiert worden. Die erste Schmiererei hat die Kreisverwaltung („Hase“) entfernen lassen. Doch das hat den oder die Übeltäter („Igel“) nicht davon abhalten können, sich erneut an der Blitzersäule zu vergehen. Wie das Märchen endet, ist bekannt – schauen wir mal, wie diese Geschichte ausgeht.

Diskutieren Sie auf Facebook unter
Peiner Nachrichten
oder mailen Sie an

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder