Nasse Feuertaufe für Monstagon in Wacken

Lengede  Beim dem Hard-Rock- und Heavy-Metal-Festival ist auch die Band Monstagon mit dem Lengeder Timo Schramm dabei. Die Premiere fand im Regen statt.

Monstagon beim Auftritt in Wacken auf der Wasteland Stage. Nass kam es vom Himmel, heiß ging es auf der Bühne zu.

Monstagon beim Auftritt in Wacken auf der Wasteland Stage. Nass kam es vom Himmel, heiß ging es auf der Bühne zu.

Foto: Timm Prozell

Das Wacken-Festival wäre nicht Wacken, gebe es den Regen nicht, der das Gelände immer wieder in eine Schlammwüste verwandelt. Doch das hält die rund 75 000 Besucher nicht vom Feiern mit den Bands ab. Das galt auch für den erstmaligen Auftritt der Band Monstagon um den Lengeder Timo Schramm in Wacken. Die Band spielte auf der Bühne im sogenannten Wasteland. Das ist ein eigener Bereich für Fans von Endzeitszenarien wie sie im Kultfilm „Mad Max“ dargestellt werden. Monstagon legten einen entsprechenden Auftritt hin, trotz des Regens. Bis einschließlich Sonntagnacht geben sie noch weitere Konzerte beim Wacken-Festival.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder