LKW-Unfall auf K74 bei Broistedt – zwei Verletzte

Broistedt.  Laut der Polizei mussten beide Lkw-Fahrer ins Krankenhaus. Die Kreisstraße ist am Dienstagmorgen in beide Richtungen gesperrt.

Zwischen Broistedt und Lebenstedt hat es am Dienstagmorgen gekracht.

Zwischen Broistedt und Lebenstedt hat es am Dienstagmorgen gekracht.

Foto: Rudolf Karliczek

Zwischen Broistedt und Lebenstedt sind zwei Lkw zusammengekracht – die K74 sowie die K10N sind in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Beide Lkw-Fahrer wurden laut Polizei verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Unfallverursacher überfährt Stoppschild

Laut der Polizei kam der 61-jährige Unfallverursacher aus einer Seitenstraße aus Broistedt. Dort überfuhr er ein Stoppschild und stieß mit dem Lkw eines 60-Jährigen zusammen, der aus Lengede Richtung Lebenstedt fuhr und Vorfahrt hatte.

Kraftstoff ist ausgelaufen

An den LKW entstand erheblicher Sachschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf zirka 70.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsmaßnahmen sowie der anschließenden Reinigungsmaßnahmen musste die Kreisstraße bis zirka 13 Uhr voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Hierbei kam es im Berufsverkehr zu Behinderungen. bv

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)