Der Kindergarten in Woltwiesche bekommt mehr Plätze

Woltwiesche.  Im Sommer nächsten Jahres soll alles fertig sein. Der Sportplatz nebenan wird für den Kindergarten verkleinert.

Nach den Bauarbeiten soll die Erhöhung der Anzahl der Betreuungsplätze für Kinder im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung um 30 auf insgesamt 75 Betreuungsplätze feststehen.

Nach den Bauarbeiten soll die Erhöhung der Anzahl der Betreuungsplätze für Kinder im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung um 30 auf insgesamt 75 Betreuungsplätze feststehen.

Foto: Gemeinde Lengede

Die Gemeinde Lengede geht weiter auf ihrem Weg, Senioren aber auch Eltern mit Kindern immer mehr zu bieten. In Woltwiesche wird die Kapazität des Kindergartens erhöht, allerdings ein bisschen auf Kosten des unmittelbaren Nachbarns.

Im Dezember habe der (nichtöffentliche) Verwaltungsausschuss einstimmig die Erhöhung der Anzahl der Betreuungsplätze für Kinder im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung beschlossen, teilt Gemeinde-Bürgermeisterin Maren Wegener mit. In Woltwiesche soll die Anzahl um 30 auf insgesamt 75 Betreuungsplätze erhöht werden.

Im Woltwiescher Kindergarten „4 Jahreszeiten“ und der angrenzenden Grundschule stünden gegenwärtig keine Räume für eine Erweiterung auf dann drei Gruppen zur Verfügung. Deswegen müsse angebaut werden.

„Das bewährte pädagogische Konzept, räumlich angegliedert an die gemeindliche Grundschule, wollen wir auch in Woltwiesche weiterhin fortführen, daher wird das Bestandsgebäude in Richtung des Sportplatzes hinter der Grundschule erweitert“, so Maren Wegener in ihrer Mitteilung zu dem Bauvorhaben in Woltwiesche.

Damit das möglich ist, muss der Sportplatz direkt nebenan etwas kleiner werden. Das ist schon länger bekannt. Seitens der Lokalpolitik gab es dafür Zustimmung. Im Februar hatte Fachbereichsleiter Cord-Heinrich Helmke während der Bauausschusssitzung erläutert: Der Anbau werde durch einen Zaun abgegrenzt zum Sportplatz neben dem Kindergarten. Der werde dadurch ungefähr drei Meter verlieren. Die Mindestgröße des reinen Trainingsplatzes sei aber noch gewährleistet.

Die Baukosten betragen rund 850.000 Euro, ein Förderantrag sei bereits beim Landkreis Peine gestellt worden, teilt die Bürgermeisterin weiter mit. Die Fertigstellung des Erweiterungsbaus in Woltwiesche sei für Sommer 2021 vorgesehen.

„Durch diese Baumaßnahme können wir den beschlossenen Kindertagesstätten-Bedarfsplan in der Gemeinde Lengede umsetzen und ausreichend Betreuungsplätze für die 5-Jährigen bereitstellen“, betont Maren Wegener. Der Gemeinderat habe diese Planung am 20. Februar einstimmig beschlossen.

Im Bauausschuss waren im Februar noch die Planungskosten in Höhe von 50.000 Euro genannt worden. Zudem war erwähnt worden, dass es durch den Erweiterungsbau neu eine kleine Küche und ein richtiges Mitarbeiter-WC geben wird.

Das von Maren Wegener erwähnte pädagogische Konzept war und ist auch ein Thema beim geplanten und beschlossenen „Einbau“ des neuen Kindergartens in die Grundschule in Broistedt. Diese Variante hatte am Ende die klare Mehrheit gefunden in der Lokalpolitik. Bei einer anderen zuvor vorgeschlagenen Variante wäre der neue Kindergarten in Broistedt neben der Grundschule, auf dem bisherigen Gelände des Feuerwehrgerätehauses, gebaut worden. Das wäre dafür abgerissen und an anderer Stelle neu gebaut worden.

Zuletzt hatte das Landesjugendamt noch Nachfragen zu der aktuellen Planung mit der Integration des dann mehrstöckigen Kindergartens in den Gebäudebestand der Grundschule in Broistedt.

Sportplatz wird für Kindergartenanbau in Woltwiesche kleiner

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder