Kreismusikschule eröffnet in Vechelde eine Zweigstelle

VECHELDE  Die Schule befindet sich zentral im Ort und hat kurze Wege zu den Schulen und Kindertagesstätten. Geplant ist eine musikalische Früherziehung.

Musizieren fördert Kompetenzen und macht Spaß, das zeigten die Schüler der Kreismusikschule bei der Eröffnung der Zweigstelle in Vechelde. Über die musikalischen Angebote freuen freuen sich (von links): Vecheldes Bürgermeister  Ralf Werner, Kreismusikschulleiter Sven Trümper und Matthias Möhle (stellvertretender Landrat).

Musizieren fördert Kompetenzen und macht Spaß, das zeigten die Schüler der Kreismusikschule bei der Eröffnung der Zweigstelle in Vechelde. Über die musikalischen Angebote freuen freuen sich (von links): Vecheldes Bürgermeister Ralf Werner, Kreismusikschulleiter Sven Trümper und Matthias Möhle (stellvertretender Landrat).

Foto: Heike Heine-Laucke

. Mit musikalischer Untermalung – wie könnte es anders sein? – hat die Kreismusikschule Peine (KMS) ihre Zweigstelle an der Straße „Am Schützenplatz“ in Vechelde eröffnet. „Wir bieten somit kurze Wege für Eltern an, deren Kinder aus dem Umland von Vechelde kommen und Musikunterricht nehmen“, sagt Bürgermeister Ralf Werner.

Sven Trümper als Leiter der Musikschule ist von den neuen Räumlichkeiten begeistert: „Es ist klasse, dass wir hier einen Ort bekommen haben, der es uns ermöglicht ein breitgefächertes musikalisches Angebot zu verankern.“ Der stellvertretende Landrat Matthias Möhle bilanzierte: „Musik fördert Kompetenzen, die wir dringend bei jungen Menschen benötigen. Zudem ist durch den neuen Standort, ein weiterer Schritt in Richtung Dezentralisierung getan, um das musikalische Angebot im Landkreis Peine zu fördern.“

Bereits seit acht Wochen findet der Instrumentenunterricht in den neuen Räumlichkeiten statt. 35 Schüler nehmen wöchentlich in der Vechelder Zweigstelle unterrichtet. Acht erfahrene Musiklehrer stehen für die Kompetenz der Vermittlung für das Erlernen von Instrumenten. Trümper: „Bis jetzt unterrichten wir hier Saxofone, Trompete, Gitarre, Cello und Geige.“ Die Idee, eine Zweigstelle der KMS in Vechelde zu installieren, lag für Bürgermeister Werner auf der Hand; in einem kurzen Gespräch mit Trümper wurden unkompliziert die Bedingungen geklärt. Am Schützenplatz – über der Sporthalle – ist eine Wohnung freigeworden, die die Gemeinde als Eigentümerin nach den Anforderungen moderner musikalischer Unterrichtsräume umgebaut hat.

„Wir haben Akustikdecken bekommen, die Türen sind schalldicht, die vier Räume sind freundlich gestaltet und zentral gelegen“, freut sich Trümper. Zudem ist von dort aus eine gute Vernetzung mit den Kindergärten und Schulen möglich.

Im Erdgeschoss – in der Turnhalle – finden sportliche Angebote statt. Es sei nicht selten, dass Schüler, die sportlich aktiv sind, auch einen Hang zum Musizieren haben, berichtet der Musikschulleiter.

Am Schützenplatz soll künftig auch eine musikalische Früherziehung – geplant ist ab Januar – angeboten werden: Für dieses Angebot ist ein spezielles Lernprogramm entwickelt worden, das den Kindern elementare Musikformen (Singen/Spielen) ermöglicht – Zielgruppe sind Mädchen und Jungen im Alter von vier/fünf Jahren.

Darüber hinaus findet dort mittwochs das „Instrumentenkarussell“ statt – ein Angebot für Kinder im Grundschulalter. „Wir wollen hier auch den Musikgarten anbieten,“ berichtet Trümper – gemeint ist ein Kursus für Zwei -bis Vierjährige, die spielerisch an die unterschiedlichen Musikinstrumente herangeführt können. Bis Februar will sich die KMS komplett aus den Unterrichtsräumen der Vechelder Schulen rausziehen und nur noch Kurse am neuen Standort anbieten. Damit der musikalische Ort auch eine schöne Außenwirkung hat, verspricht Werner: „Wir werden noch die Außenfassade und den Eingangsbereich des Gebäudes verschönern.“

Die Zweigstelle der Kreismusikschule Peine befindet sich in Vechelde, Am Schützenplatz 2 (wo auch die Sporthalle ist).

Unterrichtet werden bereits Saxofone, Gitarre, Klavier, Cello, Geige und Trompete. Bei Bedarf an Unterricht für andere Instrumente kann bei der Musikschule nachgefragt werden. Die Verwaltung bleibt in Peine. Es soll in Vechelde ein Musikgarten für Zwei-bis Vierjährige angeboten werden. Mittwochs können sich Kinder beim Instrumentenkarussell ausprobieren, die musikalische Früherziehung wird angeboten und die musikalische Grundausbildung. Anmeldungen und Nachfragen zu den einzelnen Unterrichtszeiten und Angeboten unter (05171) 4012047.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)