Das „Fest der Dörfer“ wird ein großer Tag

Wendeburg  Der Arbeitsausschuss des Kulturrings bereitet die Veranstaltung akribisch vor.

Der Lageplan für das Fest der Dörfer in Wense ist fertig. Der Arbeitsausschuss hat schon eine Menge Organisatorisches auf den Weg gebracht. Das Foto zeigt, von links, Uwe Czura, Sandra Kolbe, Frank Witt, Bettina Hoffmann, Harri Kröcher und Imke Grotewold.

Der Lageplan für das Fest der Dörfer in Wense ist fertig. Der Arbeitsausschuss hat schon eine Menge Organisatorisches auf den Weg gebracht. Das Foto zeigt, von links, Uwe Czura, Sandra Kolbe, Frank Witt, Bettina Hoffmann, Harri Kröcher und Imke Grotewold.

Foto: Bettina Stenftenagel

Das kulturelle und gesellschaftliche Leben in der Gemeinde Wendeburg zu fördern – das hat sich der 1972 gegründete Kulturring Wendeburg zur Aufgabe gemacht. Und exakt diesem Zweck soll auch das „Fest der Dörfer“ dienen, das am Sonntag, 17. Juni, auf dem Hof von Imke Grotewold in Wense stattfindet. Es steht unter dem Titel „Kultur ist cool“. Auf einer großen Aktionsbühne und drumherum soll es eine Menge zu sehen geben. ...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder