Kiesabbau-Pläne in Harvesse stehen in der Kritik

Harvesse.  Verwaltung informiert Umweltausschuss über den Sachstand: Einwendungen zwingen wohl zu einer Überarbeitung der Pläne..

In einem Teich wird Kies abgebaut – in Harvesse soll die Abbaufläche erweitert werden, doch es gibt Widerstand aus der Bevölkerung.

Foto: Bettina Stenftenagel

In einem Teich wird Kies abgebaut – in Harvesse soll die Abbaufläche erweitert werden, doch es gibt Widerstand aus der Bevölkerung.

Die Unternehmensgruppe Günter Papenburg AG will die Kiesabbaufläche in Harvesse um 12,5 Hektar erweitern, von zurzeit 25,5 auf 38 Hektar. Die Fläche bis zur B 215 und L 321 ist in der regionalen Raumordnung auch für Kiesabbau vorgesehen. Anfang August wurde in Harvesse, wie ausführlich berichtet, eine Bürgerinitiative gegen diese Pläne gegründet. Kritisiert wurde auch die Gemeindeverwaltung, diese habe die Bevölkerung unzureichend ...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder