Rücklage der Gemeinde Wendeburg wächst

Wendeburg.  Die Rücklage der Gemeinde Wendeburg wächst. Die Einsparungen haben aber auch mit Personalnot zu tun.

Kurzbesuch in der neuen Küche: Kita-Leiterin Rischbieter und Silke Schenk werfen mit ein paar Kindern der Kindergartens am Elternweg in Bortfeld.

Kurzbesuch in der neuen Küche: Kita-Leiterin Rischbieter und Silke Schenk werfen mit ein paar Kindern der Kindergartens am Elternweg in Bortfeld.

Foto: Bettina Stenftenagel

Der Rat der Gemeinde Wendeburg hat in seiner Juli-Sitzung die Jahresrechnung 2018 beschlossen und Bürgermeister Gerd Albrecht die erforderliche Entlastung erteilt. Die Jahresrechnung schließt mit einem Überschuss in Höhe von 479.433 Euro. Das Geld wird der Rücklage zugeführt.

Die Rücklage wachse dadurch auf 1,57 Millionen Euro an, informierte Bürgermeister Gerd Albrecht. „Beim Jahresabschluss 2019 erwarten wir weitere 1,2 Millionen Überschuss“, so Albrecht. „Wir hatten Einsparungen bei den Personalaufwendungen insbesondere durch unbesetzte Stellen im Kinderbetreuungsbereich. Die Einstellung von Fachpersonal stelle sich weiterhin sehr schwierig dar. „Die Situation geht zu Lasten der Mitarbeiterinnen, die mit großem Engagement den Betrieb aufrecht halten“, betont er.

Auch bereits eingeplante Personalkosten für die mit Verspätung in Betrieb gehende Kinderkrippe in Bortfeld würden sich hier auswirken. „Daneben führen Mehreinnahmen und Einsparungen in verschiedenen Verwaltungsbereichen zu diesem positiven Ergebnis“, so Albrecht weiter.

Für 2020 erwarte die Gemeinde bei der Gewerbesteuer – trotz Corona-Krise – sogar rund 200.000 Euro Mehreinnahmen, „insbesondere durch Nachzahlungen aus den Jahren 2017/2018“, erklärte Albrecht. Aktuell rechnet er nicht mit wesentlichen Einbrüchen bei der Gewerbesteuer. Anders sieht es bei der Einkommenssteuer aus. „Hier machen sich Kurzarbeit und auch Arbeitslosigkeit schon deutlich bemerkbar“, so der Bürgermeister. Er rechnet aktuell mit einer Million Euro weniger Einkommenssteuer.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder