Antisemitischer Angriff in Berlin: Kippa kommt ins Museum

Berlin  Im April war ein junger Israeli wegen einer Kippa antisemitisch beleidigt und angegriffen worden. Das Jüdische Museum reagiert darauf.

Die Kippa, die im Mittelpunkt des antisemitischen Angriffs Mitte April in Berlin stand, wird im Jüdischen Museum in Berlin ausgestellt.

Foto: Sina Schuldt / dpa

Die Kippa, die im Mittelpunkt des antisemitischen Angriffs Mitte April in Berlin stand, wird im Jüdischen Museum in Berlin ausgestellt. Foto: Sina Schuldt / dpa

Die jüdische Kopfbedeckung, die im Mittelpunkt des antisemitischen Angriffs Mitte April in Berlin stand, kommt ins Museum. Die Kippa, wegen der ein junger Israeli von einem 19-jährigen Syrer angegriffen und beleidigt worden war, wird von diesem Donnerstag an im Jüdischen Museum Berlin ausgestellt....

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.