Bundesrechnungshof nimmt Bundeswehr erneut ins Visier

Berlin  Waffen und andere Vorhaben der Bundeswehr kosten deutlich mehr als erwartet. Der Bundesrechnungshof prüft erneut das Vorgehen.

Bundeswehr in der Kritik und Ursula von der Leyen unter Druck.

Bundeswehr in der Kritik und Ursula von der Leyen unter Druck.

Foto: Ralf Hirschberger / dpa

Auf schlechte Nachrichten ist Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) abonniert. Wie der „Spiegel“ berichtet, prüfe der Bundesrechnungshof Kosten und Planung für zwei Anschaffungsprojekte der Bundeswehr.Konkret geht es dabei um das Mehrzweckkampfschiff MKS180 und das für die Modernisierung der Raketenabwehr gedachte Taktische Luftverteidigungssystem (TLVS). Bei Letzterem sind die Kosten um vier Milliarden auf acht Milliarden...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (20)