Max-Planck-Institut analysiert: Arme Rentner sterben früher

Rostock  Wer wenig verdient und somit später eine niedrige Rente bezieht, stirbt im Schnitt eher. Grund dafür seien ungünstige Lebensumstände.

Niedrige Rente bedeutet niedrige Lebenserwartung – das ist das Ergebnis einer neuen Studie.

Niedrige Rente bedeutet niedrige Lebenserwartung – das ist das Ergebnis einer neuen Studie.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Männer, die im Alter wohlhabend sind, leben einer Untersuchung zufolge im Mittel deutlich länger als Männer mit geringer Rente. Im Jahr 2016 hatten 65-Jährige mit hohen Renten durchschnittlich noch etwas mehr als 20 Lebensjahre vor sich, Senioren mit niedrigen Bezügen dagegen nur knapp 16, wie aus...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: