Was Erdogan mit seiner Militäroffensive in Syrien bezweckt

Ankara.  Der türkische Präsident Erdogan will im Kurdengebiet eine „Sicherheitszone“ errichten und syrische Bürgerkriegsflüchtlinge ansiedeln.

Auftakt zur Invasion: Ein Konvoi türkischer Panzerwagen bewegt sich in Richtung syrischer Grenze.

Auftakt zur Invasion: Ein Konvoi türkischer Panzerwagen bewegt sich in Richtung syrischer Grenze.

Foto: Reuters

Die Türkei beginnt eine weitere Militäroffensive in Nordsyrien. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bestätigte den Beginn am Mittwochnachmittag per Twitter. „Unsere Streitkräfte haben zusammen mit der syrischen nationalen Armee im Norden Syriens die Operation Quelle des Friedens begonnen“,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: