Zwei Mitglieder sind seit 50 Jahren im Schützenbund Horrido

Lichtenberg.  Zahlreiche Mitglieder wurden während der Jahresversammlung des Schützenbundes Horrido geehrt.

Die Geehrten und die Ehrenden (von links): Matthias Schardt, Frank Skalik, Cordula Jakob, Carina Buhl, Benjamin Fehr, Anneliese Lüneberg, Petra Staats, 1. Vorsitzender Günter Buhl sowie (vorn) Jürgen Künnecke.

Die Geehrten und die Ehrenden (von links): Matthias Schardt, Frank Skalik, Cordula Jakob, Carina Buhl, Benjamin Fehr, Anneliese Lüneberg, Petra Staats, 1. Vorsitzender Günter Buhl sowie (vorn) Jürgen Künnecke.

Foto: Privat

Zunächst hielt der 1. Vorsitzende seinen Jahresbericht, in dem er auf die verschiedenen Veranstaltungen des vergangenen Jahres einging.

Danach berichteten die Damenleiterin, der Schatzmeister, der Jugendwart und der Schießsportleiter über das abgelaufene Jahr. Auf Antrag wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.

Viele Mitglieder wurden während der Versammlung geehrt. Für 10-jährige Mitgliedschaft im Verein erhielten Karola Isensee und Markus Schmäl die bronzene Nadel.

Für 25-jährige Mitgliedschaft bekamen die Nadel in Gold: Carina Buhl, Matthias Schardt, Robert Eggeling und Frank Skalik.

Wera Matzke und Jürgen Künnecke gehören dem Verein seit 50 Jahren an. Für 25 Jahre aktives Schießen erhielten Carina Buhl, Petra Staats und Frank Skalik die goldene Präsidentennadel. Mathias Isensee erhielt eine Nadel für 15-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund (DSB). Eine Nadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im DSB erhielten Carina Buhl, Frank Skalik, Petra Staats, Robert Eggeling und Matthias Schardt. Die Nadel für 50-jährige Mitgliedschaft im DSB erhielten Wera Matzke und Jürgen Künnecke. Benjamin Guski wurde zum Gefreiten befördert. Benjamin Fehr wurde Hauptfeldwebel. Klaus Blazejczak wurde Obergefreiter, zu Oberfeldwebeln wurden Karin Künnecke und Anneliese Lüneberg befördert. Die Verdienstnadel des Schützenbundes Horrido erhielt Horst Brosig.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder