Wie nutzt die Stadt Salzgitter künftig das Flüchtlingsheim?

Engelnstedt.  Das hastig von der Stadt erbaute Flüchtlingswohnheim II steht seit Jahren weitgehend leer. Nun scheint ein Nutzungskonzept vorzuliegen.

Was geschieht mit dem nie genutzten Flüchtlingswohnheim im Industriegebiet an der Hans-Birnbaum-Straße?

Was geschieht mit dem nie genutzten Flüchtlingswohnheim im Industriegebiet an der Hans-Birnbaum-Straße?

Foto: Bernward Comes

Das zweite Flüchtlingswohnheim der Stadt an der Hans-Birnbaum-Straße ist nagelneu und steht doch seit 2017 weitgehend leer. Es wurde gebaut, als eine ungeahnte Flüchtlingswelle über Salzgitter hereinbrach, und zwei Jahre, bevor das Land ein Zuzugsverbot von Migranten nach Salzgitter verhängte. Seitdem diskutieren Rat und Verwaltung der hoch verschuldeten Stadt immer wieder kontrovers über eine Nachnutzung der überwiegend ungenutzten,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder